Therapie

/Therapie
Therapie 2017-02-13T14:24:31+00:00

Prävention und Therapie von Stress, Erschöpfung und Burn-out

Generell gilt der Grundsatz, um vorbeugende oder Gegenmaßnahmen einer bedrohlichen Entwicklung einleiten zu können, braucht man grundlegende Informationen über die Zusammenhänge, um daraus dann seinen individuellen Weg entwickeln zu können.

Am Anfang steht immer die Diagnostik:

Wie zeigen uns unser Körper und unsere Psyche, dass wir an Belastungsgrenzen geraten? Hier finden Sie einen Überblick über die Belastungssymptome wie Burn-out und Depression und erste Handlungsempfehlungen.

Welche ganzheitlichen Ansätze und Modellvorstellungen gibt es darüber, wie Körper und Seele zusammenhängen? Informieren Sie sich über die wissenschaftlichen und therapeutischen Grundlagen, auf denen die Prof. Stark-Methode der Diagnostik und Therapie von psychischen und körperlichen Belastungssymptomen beruht.

In unserer online Diagnostik können Sie den Grad Ihrer Gefährdung selber herausfinden. Sie können Ihren psychischen und körperlichen Belastungszustand aber auch gerne in unserer Praxis detailliert diagnostizieren lassen.

Es gilt also zu erkennen, was die persönlichen, aber auch gesellschaftlichen Faktoren sind, die dazu führen, dass wir ständig unter Druck stehen, uns ausgelaugt und überlastet fühlen, keinen rechten Spaß mehr an den Dingen haben, uns vorkommen wie in einer Tretmühle – und dennoch keinen anderen Weg sehen, als einfach weiterzumachen?

Wie kann ich aus diesem Kreislauf herauskommen?

Setzen Sie alles daran, dieser negativen Abwärtsentwicklung Einhalt zu gebieten und lernen Sie Faktoren und Methoden kennen, die für den Erhalt und Wiederaufbau der psychischen Gesundheit, der psychischen „Fitness“ wichtig sind.

Der Markt ist voll von Selbsthilfebüchern zu diesem Thema, auch viele selbsternannte Burn-out Berater, leider oft ohne fundierte Ausbildung, bieten allerorten Hilfe an. Seien Sie kritisch, es geht um Ihre Gesundheit! Denken Sie daran, rechtzeitig auch professionelle Hilfe zu erwägen, denn je früher konsequent und medizinisch/therapeutisch fundiert einer negativen Entwicklung entgegengewirkt werden kann, umso schneller ist eine Krise überwunden.

HINWEIS

Fragebögen können eine ärztliche bzw. psychologische Untersuchung nicht ersetzen. Ihre Ergebnisse sind immer nur im Zusammenhang mit einer entsprechenden medizinischen bzw. psychologischen Diagnostik verwendbar. Sie können allerdings wertvolle Hinweise liefern, sodass Sie Ihren aktuellen Zustand besser einschätzen und ggf. entsprechende Hilfs- und Therapieangebote einholen können.

Hier können Sie Kontakt aufnehmen:

Prof. Stark Institut
Institut für innovative Behandlungsformen, Diagnostik und Beratung
Beim Schlump 29
20144 Hamburg
Tel.: 040 / 41497145
E-mail: kontakt@prof-stark-institut.de
Online: prof-stark-institut.de

Weitere Informationen zur Einzel- und Gruppenherapeutische Angebote.